Einsatz 12 - 06.07.2015

Einsatzstichwort: LKW Brand zwischen Frankenberg und Chemnitz Ost
Alarmzeit: 05.41 Uhr
Einsatzort: BAB 4, Richtung erfurt
Fahrzeuge: VRW, TLF 16/25, LF 8
Feuerwehr Frankenberg: ELW, TLF 16/25, LF 20


Durch einen technischen Defekt ausgelöst, brannte am Montagmorgen ein Sattelauflieger auf der BAB 4 zwischen Frankenberg und Chemnitz Ost. Schon bei der Abfahrt zur Einsatzstelle wurde die FF Frankenberg nachgefordert um eine größtmögliche Bereitstellung von Löschwasser zu erreichen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der Anhänger in voller Ausdehnung.
Die Böschung neben der Autobahn war ebenfalls in Brand geraten. Der Fahrer konnte die Zugmaschine noch aus dem Gefahrenbereich bringen. Das Feuer hatte bereits auf die Ladung übergegriffen. Die Ladung bestand aus Kunststoffgranulat, welches sich durch die Hitze verflüssigt und auf der Autobahn über alle Spuren verteilte.

Mit mehreren Trupps unter Atemschutz wurde mit C-Rohren und Schaumrohren die Brandbekämpfung durchgeführt. Immerwieder wurden Glutnester mit der Wärmebildkamera entdeckt bis der Auflieger und die Ladung geborgen war.  Zur Versorgung der Einsatzkräfte kam das SEG vom DRK Hainichen zum Einsatz. Der Einsatz konnte erst gegen Mittag beendet werden.

Nachdem die Löscharbeiten beendet waren, mußte die Autobahn von einer Spezialfirma gereinigt und die Unfallstelle beräumt werden. Der LKW wurde mit schwerer Technik geborgen. Es bildete sich an diesen Tag ein Stau von ca. 30 km und die Autobahn war 12 Stunden voll gesperrt.

Letzter Einsatz

Nr. 60
16.11.2020
17.17 Uhr
automatischer Meldereinlauf,
Brunnenstraße

Aktuelles

Feuerwehr Oberlichtenau
jetzt auch auf
Facebook

Powered by CMSimple | Template modified by NCD 2015 | Login| Impressum | Datenschutzerklärung | Inhaltsverzeichnis
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren